Hobby Optima Ontour T 65 HFL

Preiswerter Allzweck-Einsteiger

Mit dem Optima Ontour präsentiert Hobby seine umfangreich ausgestattete Baureihe für die reisefreudige Einsteiger-Klientel. Wir waren mit dem gut sieben Meter langen T 65 HFL unterwegs, der im Heck mit französischem Bett und Sanitärabteil sowie im vorderen Bereich mit grosszügiger Sitzgruppe und Hubbett bestückt ist. Wie es um die Praxistauglichkeit bestellt ist und ob die hobbytypische Komplettausstattung überzeugt, klärt unser ausführlicher Supertest.

Der Optima Ontour präsentiert sich von allen Seiten mit sportlichen Designapplikationen, was zu einem sehr gefälligen Erscheinungsbild führt.
Der Optima Ontour präsentiert sich von allen Seiten mit sportlichen Designapplikationen, was zu einem sehr gefälligen Erscheinungsbild führt.
Der geräumige Wohnbereich im Optima Ontour T 65 HFL gefällt auf Anhieb, auch wenn die Stehhöhe unter dem Hubbett etwas eingeschränkt ist.
Der geräumige Wohnbereich im Optima Ontour T 65 HFL gefällt auf Anhieb, auch wenn die Stehhöhe unter dem Hubbett etwas eingeschränkt ist.

Das Portfolio der erfolgreichen Einsteiger-Baureihe umfasst insgesamt 12 Modelle in den Kategorien Van, Alkoven und Teilintegriert mit den gängigsten Grundrissen für Paare und Familien. Allein drei davon erhalten im Heck das französische Bett und den Sanitärbereich. Nachteil dieser Lösung ist aber immer der flache und nicht durchgehende Stauraum unter dem Bett, so dass für die Mitnahme von Velos ein Heckveloträger unabdingbar ist. Klarr Vorteile sind hingegen das bessere Raumgefühl sowie das grosszügige Badezimmer. Übrigens gehörte diese speziell für Reisemobile entwickelte Heckeinteilung zu den Beliebtesten überhaupt, bis der Wunsch nach einer grossen Heckgarage kam.

Neben der markentypischen Komplettausstattung erhält der Optima Ontour T 65 HFL ein elektrisch bedienbares Hubbett über der Sitzgruppe, was die Anzahl der Schlafplätze auf vier erhöht. Ausserdem spendierte Hobby dem Testprobanden noch einige Extras, wie zum Beispiel 140-PS-Turbodiesel, Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera und Stellplatzdatenbank, Markise, Veloträger, Verdunklungssystem für Front- und Seitenscheiben im Fahrerhaus, Fahrer- und Beifahrersitz im Wohnraumstoff bezogen sowie der 22“-LED-Flachbildschirm inklusive automatischer SAT-Anlage. Damit steigt nicht nur der Testwagenpreis auf gut 76 000 Franken, sondern auch die fahrfertige Leermasse auf 3055 Kilogramm.

Basis
Der Optima Ontour rollt auf dem Citroën Jumper mit serienmässigem Flachrahmen-Chassis und verbreiterter Hinterachse sowie 16 Zoll grossen Stahlfelgen. Als völlig ausreichend erweist sich der im Testmobil installierte 140-PS-Blue-HDI-Motor. Der moderne 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit Common-Rail-Einspritzung erfüllt dank Adblue-Zusatztank die aktuelle Euro-6-Norm und mobilisiert ein maximales Drehmoment von 340 Newtonmeter bereits bei 1750 Touren. In Kombination mit dem gut abgestuften Sechsgang-Schaltgetriebe ergeben sich für den 3,5-Tonner durchweg ansprechende Fahrleistungen. Dabei pendelte sich der Durchschnittsverbrauch während der gesamten Testkilometer bei knapp elf Liter pro einhundert Kilometer ein.

Wohnraum
Die Inneneinrichtung des Einsteiger-Hobby präsentiert sich mit einer modernen Wohn-atmosphäre, die sich durch die harmonische abgestimmte Farbzusammenstellung von Möbeln, Polstern, Gardinen und Bodenbelag ergibt. Dazu gefällt das Möbeldekor Cocobolo in Kombination mit den hellgrauen Frontelementen, das zusammen mit den Klarglas-Dachluken und den grossen Dachfenstern in der Mitte und im Cockpit für ein luftiges Raumgefühl sorgt.

Fazit
Insgesamt muss man dem Optima Ontour T 65 HFL ein gutes Testzeugnis ausstellen. Hervorzuheben ist der zweckmässige Grundriss für Paare und Familien, dessen grosszügiges Raumgefühl ebenso auf der Habenseite steht wie das moderne Möbeldesign. Auch in puncto Aussenoptik und Serienausstattung gibt es kaum etwas zu kritisieren. Und natürlich glänzt der Hobby-Einsteiger mit exzellenter Reisetauglichkeit dank kompakter Ausmasse, angemessener Motorisierung und völlig unproblematischen Fahreigenschaften. Damit ergibt sich für die unternehmungsfreudige Einsteiger-Klientel ein stimmiges Gesamtpaket, das selbst in der getesteten Konfiguration zum fairen Preis angeboten wird.

Die komplett ausgestattete Küche mit dem Thekenaufsatz, Dreiflammherd, tiefe Rundspüle, Handtuchhalter, offene Ablagen sowie reichlich Stauraum lässt nichts vermissen.
Die komplett ausgestattete Küche mit dem Thekenaufsatz, Dreiflammherd, tiefe Rundspüle, Handtuchhalter, offene Ablagen sowie reichlich Stauraum lässt nichts vermissen.
Gute Bewegungsfreiheit am Eck-Waschbecken und auf dem Schwenk-WC, das allerdings nur einen schmalen Durchgang zur Dusche bietet.
Gute Bewegungsfreiheit am Eck-Waschbecken und auf dem Schwenk-WC, das allerdings nur einen schmalen Durchgang zur Dusche bietet.
Das zwei Meter lange Doppelbett mit der Kaltschaummatratze bietet erholsame Nachtruhe. Fünf Deckenschränke, Ablage am Kopfende und variable Leseleuchten komplettieren die Ausstattung.
Das zwei Meter lange Doppelbett mit der Kaltschaummatratze bietet erholsame Nachtruhe. Fünf Deckenschränke, Ablage am Kopfende und variable Leseleuchten komplettieren die Ausstattung.

Ranking Supertest

Platz TOP 5 Gesamt Aufbau Heft Gesamtwertung 1000
1 Hymer B-SL 704 I 3/18 859
2 Frankia MT 7 GDK Neo Black Line T 2/22 854
3 Carthago c-tourer T 143 LE T 2/21 853
4 Hymer Tramp S 695 T 3/21 852
5 Hymer ML T 580 T 1/20 850

Gesamt 25 Fahrzeuge, Resultate älter als 5 Jahre entfallen automatisch.

Platz TOP 3 «Teilintegrierte Einsteiger» Heft Gesamtwertung 1000
1 FWeinsberg Caracompact 600 MEG Pepper 1/22 845
2 Benimar Tessoro 463 UP 1/21 839
3 Hobby Optima Ontour T 65 HFL 3/22 832

Als Basis für die Maximalpunktzahl gilt der jeweilige Stand der Technik zur Zeit des Testes.

Der aussführliche Supertest mit allen Ergebnissen der einzelnen Disziplinen, die in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst sind, ist im Magazin WOHNMOBIL & CARAVAN zu finden. Die Ausgabe 3/2022 lässt sich online bestellen.

Text und Fotos: Siegfried Semper
aus: Wohnmobil und Caravan, Heft Nr. 3/2022

Artikel teilen
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen