ALLES ÜBER DIE MOBILE ART DES WOHNENS

Knaus Live I 700 MEG

Einstieg in der Königsklasse

Mit dem Live I beginnt bei Knaus der Einstieg in die mobile Königsklasse. Der Grundriss im knapp 7,5 Meter langen 700 MEG bietet durch die Einzelbetten im Heck und dem Hubbett im vorderen Bereich eine variable Nutzung für Paare und Familien. Wie sich der Integrierte in der Praxis bewährt und ob das Verhältnis von Preis und Leistung stimmen, klären wir im Supertest.

Der 7,53 Meter lange Knaus Live I 700 MEG überzeugt mit sicheren Fahreigenschaften und moderaten Verbrauchswerten. Dazu entpuppte sich der leistungsstarke 177-PS-Turbodiesel in Kombination mit der modernen Wandlerautomatik als sehr empfehlenswerte Investition.
Der 7,53 Meter lange Knaus Live I 700 MEG überzeugt mit sicheren Fahreigenschaften und moderaten Verbrauchswerten. Dazu entpuppte sich der leistungsstarke 177-PS-Turbodiesel in Kombination mit der modernen Wandlerautomatik als sehr empfehlenswerte Investition.
Der Wohnbereich mit L- und Seitensitzbank sowie den bequemen Cockpitsesseln und dem variablen Einsäulentisch ergeben ein stimmiges Gesamtbild.
Der Wohnbereich mit L- und Seitensitzbank sowie den bequemen Cockpitsesseln und dem variablen Einsäulentisch ergeben ein stimmiges Gesamtbild.
Das Heckschlafzimmer bietet ausreichend Platz und Komfort. Ebenso überzeugen die gut dimensionierten Betten, dessen elf Zentimeter starke Kaltschaummatratzen auf Holzlattenrosten für erholsamen Schlaf sorgen.
Das Heckschlafzimmer bietet ausreichend Platz und Komfort. Ebenso überzeugen die gut dimensionierten Betten, dessen elf Zentimeter starke Kaltschaummatratzen auf Holzlattenrosten für erholsamen Schlaf sorgen.

Mit den teilintegrierten TI und Wave hat die Live-Baureihe ihren Erfolg begründet und nun mit den integrierten I-Modellen komplettiert. Trotz des herausragenden Preis-Leistungsverhältnisses zielen alle Baureihen auf die anspruchsvolle Klientel der Einsteiger, die aber ein modernes Ex- und Interieur zu schätzen wissen. Aktuell stehen drei Modelle in drei verschiedenen Längen zur Auswahl.

Zum Supertest stellt sich der 7,53 Meter lange 700 MEG, dessen Grundriss im Heck mit Einzelbetten über der Garage bestückt ist. Davor stehen sich Küche und Sanitärraum gegenüber, während sich die vordere Sitzgruppe aus L-Sitzbank, Seitensitz und den drehbaren Cockpitsesseln zusammensetzt. An Extras spendierte Knaus dem Testprobanden den leistungsstarken 177-PS-Motor mit moderner Wandlerautomatik und den ohnehin empfehlenswerten Ausstattungspaketen Fiat, Live I und Styling. Ausserdem an Bord sind beispielsweise L-Sitzgruppe, Einzelbettenumbau, Frontscheiben-Plisseerollo, Gasflaschenauszug, Garagentür auf der Fahrerseite und Markise. So ausgerüstet bringt der Integrierte ein fahrfertiges Leergewicht von immerhin 3250 Kilogramm.

Wie üblich haben wir den Live I 700 MEG über knapp 3000 Kilometer auf den verschiedensten Strassenprofilen gefahren und während der mehrwöchigen Testdauer ausgiebig bewohnt.

Fazit
Im Segment der Einsteiger-Integrierten macht der Live I 700 MEG trotz der traditionellen Aufbautechnik eine gute Figur. Nicht nur wegen seinem schicken Erscheinungsbild mit den markanten Lichtelementen an Bug und Heck, sondern auch wegen dem pfiffigen Servicefach und der handwerklich gut gemachten Möblierung. Auch der Grundriss mit vier festen Schlafplätzen und durchweg guter Bewegungsfreiheit ist gleichermassen für Paare und Familien bestens geeignet.

Alles in allem ein gelungenes Einstiegsmodell in die mobile Königsklasse, das selbst in der umfangreichen Testmobil-Konfiguration mit einem exzellenten Verhältnis von Preis und Leistung glänzt.

Die auch optisch ansprechende Küche glänzt mit viel Stauraum sowie Dreiflammherd mit elektrischer Zündung, Gussrost und Glasabdeckung und tiefer Edelstahl-Rundspüle mit Haushalts-Mischarmatur.
Die auch optisch ansprechende Küche glänzt mit viel Stauraum sowie Dreiflammherd mit elektrischer Zündung, Gussrost und Glasabdeckung und tiefer Edelstahl-Rundspüle mit Haushalts-Mischarmatur.
In der separat abteilbaren Dusche lässt die Ausstattung und Bewegungsfreiheit kaum Wünsche offen, auch das Radkasten-Podest stört nicht wirklich.
In der separat abteilbaren Dusche lässt die Ausstattung und Bewegungsfreiheit kaum Wünsche offen, auch das Radkasten-Podest stört nicht wirklich.
Das Hubbett lässt sich leicht absenken und hochfahren und bietet guten Schlafkomfort.
Das Hubbett lässt sich leicht absenken und hochfahren und bietet guten Schlafkomfort.

Der aussführliche Supertest mit allen Ergebnissen der einzelnen Disziplinen, die in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst sind, ist im Magazin WOHNMOBIL & CARAVAN zu finden. Die Ausgabe 5/2020 lässt sich online bestellen.

Ranking Supertest

Platz TOP 5 Gesamt Aufbau Heft Gesamtwertung 1000
1 Hymer B-SL 704 I 3/18 859
2 Morelo Loft 78 FX I 4/16 854
3 Hymer ML T 580 T 1/20 850
4 Concorde Carver 844 L I 5/15 849
5 Carthago Chic C-Line I 4.9 L Superior I 1/19 843

Gesamt 25 Fahrzeuge, Resultate älter als 5 Jahre entfallen automatisch.

Platz TOP 3 «Integrierte Mittelklasse» Heft Gesamtwertung 1000
1 Hymer B 588 DL 1/17 837
2 Knaus Live I 700 MEG 5/20 827
3 Dethleffs Magic Edition I 3 DBM 4/17 826

Als Basis für die Maximalpunktzahl gilt der jeweilige Stand der Technik zur Zeit des Testes.

Text und Fotos: Siegfried Semper
aus: WOHNMOBIL & CARAVAN, Heft Nr. 5/2020

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!