Dethleffs XLI

Neues Flaggschiff

Die Luxusklasse ist nicht für jedes Budget, aber oft ist die Luxusklasse der Vorreiter für neues Design und neue Technologie, die später Standard wird. Ein Blick auf die technischen Raffinessen vom Wohnmobil Dethleffs XLI.

Das neue Flaggschiff, der Dethleffs XLI, wartet mit hochwertiger Ausstattung und neuen technischen Raffinessen auf.
Das neue Flaggschiff, der Dethleffs XLI, wartet mit hochwertiger Ausstattung und neuen technischen Raffinessen auf.
Das Heck mit den LED-Leuchten und dynamischen Blinkern wurde völlig neu gestaltet.
Das Heck mit den LED-Leuchten und dynamischen Blinkern wurde völlig neu gestaltet.
Innenliegende Scharniere und Push-to-open-Funktion sorgen für eine glatte Oberfläche der Klappen.
Innenliegende Scharniere und Push-to-open-Funktion sorgen für eine glatte Oberfläche der Klappen.
Nur noch die Türe hat einen Griff.
Nur noch die Türe hat einen Griff.

Basisfahrzeug für den Globetrotter XLI ist der Fiat Ducato Maxi mit Alko-Tiefrahmen, drei Achsen und 5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Auf Wunsch gibt es eine Auflastung auf 5,4 Tonnen. Damit lassen sich Zuladungen von mehr als einer Tonne realisieren. In der Basisausstattung treibt ein 140 PS (104 kW) starker Euro-6-Motor das Luxuswohnmobil an. Mehr Durchzugskraft und Fahrspass gibt es mit den optionalen Motorvarianten mit 160 PS (117 kW) oder 180 PS (130 kW).

Um das harmonische, automotive Design des Globetrotter XLI mit einer weitgehend glattflächigen Aussenhaut zu unterstreichen, hat Dethleffs neue Schliess- und Scharniermechanismen entwickelt, die ganz ohne die klassischen, nach aussen gewölbten Scharniere, ohne aufgesetzte oder eingelassene Griffe und ohne mechanische Klappenfeststeller auskommen. Diese kommen sowohl an den Türen der Heckgarage als auch an den Stauraumklappen zum Einsatz. Den Dethleffs XLI gibt es in zwei Varianten. Der Grundriss I 7850-2 DBM, den wir hier zeigen, bietet ein zwei Meter langes Doppelbett und der I 7850-2 EB ebenso lange Einzelbett. Bequem ist es ist die Fahrt auf den Schwingsitzen, die denen von Fahrersitzen in Reisebussen entsprechen. Für diese Sitze lassen sich zudem Sitzheizung und eine Sitzbelüftung bestellen.

Der Wohnbereich präsentiert sich bei beiden XLI-Modellen gleich.
Der Wohnbereich präsentiert sich bei beiden XLI-Modellen gleich.
Der Auszug dient als Trittstufe ins Hubbett oder Fussablage für den Beifahrer. Unter dem Polster verbirgt sich normaler Stauraum.
Der Auszug dient als Trittstufe ins Hubbett oder Fussablage für den Beifahrer. Unter dem Polster verbirgt sich normaler Stauraum.
Das zwei Meter lange Doppelbett im XLI 7850-2 DBM im luxuriös gestalteten Heckschlafzimmer.
Das zwei Meter lange Doppelbett im XLI 7850-2 DBM im luxuriös gestalteten Heckschlafzimmer.
Schwingsitze mit hervorragender Federung.
Schwingsitze mit hervorragender Federung.

aus: Wohnmobil und Caravan, Heft Nr. 5/2021

Artikel teilen
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen