ALLES ÜBER DIE MOBILE ART DES WOHNENS

Hymermobil B-Klasse MasterLine

Neues Flaggschiff

Hymer hat sein neues Flaggschiff, die Baureihe Hymermobil B-Klasse Masterline präsentiert. Er basiert auf jahrelanger Entwicklungsarbeit, die mit dem Masterline gekrönt wird.

Modell 2020: Das Hymermobil B-Klasse MasterLine.
Modell 2020: Das Hymermobil B-Klasse MasterLine.
Sitzgruppe im Masterline mit optionalem Hubbett im Fahrerhaus.
Sitzgruppe im Masterline mit optionalem Hubbett im Fahrerhaus.
Funktionale und geräumige Küche.
Funktionale und geräumige Küche.

Wenn das neue Flaggschiff einer Marke vorgestellt wird, dann darf man etwas erwarten! Oft sind es neue Features, die in der Oberklasse eingeführt werden und mit der Zeit auch in preiswerteren Modellen Einzug finden. Ist die Hymermobil B-Klasse Masterline ein Knaller, eine riesige Überraschung? Nein! Und man ist versucht zu sagen, zum Glück nicht. Christian Bauer, Geschäftsführer Hymer GmbH & Co. KG, formuliert es so: «Der erste Schritt war die Vorstellung unseres eigens entwickelten SLC-Chassis 2017. Den zweiten Meilenstein konnten wir dann 2018 präsentieren. Dabei handelte es sich um das Ergebnis unserer intensiven Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz-Vans: Die Kombination des SLC-Chassis mit dem Triebkopf des neuen Sprinters. Dieses Produkt war zu diesem Zeitpunkt branchenweit einzigartig und nicht nur für uns richtungsweisend. Mit diesem Fahrzeug haben wir wortwörtlich die Basis gelegt für das Hymermobil B-Klasse Masterline.»

Damit ist klar, die Masterline-Baureihe baut auf jahrelanger Entwicklungsarbeit auf. Doch natürlich gibt es auch Neues, wie etwa Andreas Fiedler, Chassis-Entwickler bei Hymer Reisemobile, betont: «Ein besonderes Highlight im Aufbau stellt die grosse Panorama- Windschutzscheibe dar, die ohne äusserlich sichtbare A-Säule direkt in die leicht gebogenen Seitenfenster übergeht und so ein besonders breites Sichtfeld nach hinten und zur Seite ermöglicht. Zusätzlich wurde die Panorama-Bugscheibe mit den grossen Seitenfenstern intensiv durch gezielte Sichtfelduntersuchungen optimiert.»

In Sachen Motorisierung sorgt der neue Mercedes-Benz Sprinter mit der optionalen 177-PS-Dieselmotorenvariante, der ausschliesslich für Wohnmobile angeboten wird, für Kraft und Agilität auf der Strasse. In Verbindung mit dem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe oder der 9-Gang-Automatik sind hohe Reisegeschwindigkeiten bei maximalem Geräusch- und Antriebskomfort sowie optimiertem Kraftstoffverbrauch möglich. Zahlreiche Assistenzsysteme, wie etwa ein Seitenwind- oder ein Bremsassistent sowie der aktive Abstands-Assistent Distronic, schaffen darüber hinaus ein besonderes Mass an Sicherheit.

Sowohl das Modell ML 780 als auch der ML 790 sind 7,89 Meter lang. Der Unterschied zwischen 780 und 790 manifestiert sich in den Betten. Der 780 hat Einzelbetten im Heck, der 790 bietet dem Besitzer ein Queensbett der Masse 2,00 × 1,56 Meter. Gegen Aufpreis gibt es jeweils ein Hubbett über der Sitzgruppe für zwei weitere Schläfer. Eine grosse Sitzecke, unter der sich bei Bedarf die Kopfstützen platzsparend verstauen lassen, sowie eine geräumige Küche mit grosser Arbeitsfläche sorgen bei der B-Klasse Masterline für ein grosszügiges Raumgefühl. Eine neue optionale Mineralwerkstoffplatte mit grosser Arbeitsfläche verleiht der geräumigen Küche inklusive halbhohem Apothekerauszug das Flair exklusiver Haushaltsküchen, und der neue Kühlschrank mit Doppelanschlag lässt sich bequem in beide Richtungen öffnen. Für ein Plus an Privatsphäre lässt sich der Wohn- vom Schlafbereich abtrennen. 

aus: Wohnmobil und Caravan, Heft Nr. 3/2019

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!