ALLES ÜBER DIE MOBILE ART DES WOHNENS

Benimar Tessoro 463 UP

Reisebereiter Spanier

Mit dem knapp 7,5 Meter langen Tessoro 463 UP präsentiert der spanische Hersteller einen geräumigen Paargrundriss mit funktionaler Einrichtung und umfangreicher Serienausstattung. Im aufwendigen Supertest muss der preislich interessante Teilintegrierte auf Ford-Basis seine Praxistauglichkeit beweisen und die Frage beantworten, wie es um das Verhältnis von Preis und Leistung bestellt ist.

Aussen zeigt sich der Teilintegrierte in sachlicher Aufmachung mit nur wenigen Designaufklebern, wobei aber auch der formschöne Fahrerhausüberbau zusammen mit den seitlichen Formteilen, dem Heckabschluss und den leicht getönten Rahmenfenstern für ein stimmiges Erscheinungsbild sorgen.
Aussen zeigt sich der Teilintegrierte in sachlicher Aufmachung mit nur wenigen Designaufklebern, wobei aber auch der formschöne Fahrerhausüberbau zusammen mit den seitlichen Formteilen, dem Heckabschluss und den leicht getönten Rahmenfenstern für ein stimmiges Erscheinungsbild sorgen.
Das trendige Montecarlo-Dekor mit der Mischung aus dunkler und hellerer Farbgebung ergibt zusammen mit der weissgrauen Fussbodenoptik sowie den Polsterdesigns eine fast schon elegante Atmosphäre.
Das trendige Montecarlo-Dekor mit der Mischung aus dunkler und hellerer Farbgebung ergibt zusammen mit der weissgrauen Fussbodenoptik sowie den Polsterdesigns eine fast schon elegante Atmosphäre.
Dreiflammherd mit grossen Kochstellen, elektrischer Zündung und geteilter Glasabdeckung sowie die Spüle mit Einhebelmischer und hohem Wasserauslauf stehen auf der Habenseite.
Dreiflammherd mit grossen Kochstellen, elektrischer Zündung und geteilter Glasabdeckung sowie die Spüle mit Einhebelmischer und hohem Wasserauslauf stehen auf der Habenseite.

Zum Supertest stellt sich der beliebte Tessoro 463 UP, dessen reisefertige Grundausstattung tatsächlich alles Wesentliche umfasst. Dazu gehören beispielsweise der leistungsstärkste Ford Turbodiesel, Rückfahrsensoren, DAB-Radio mit Bluetooth, TV-Anlage, Solar-Panel und Sonnenstore. Der Grundriss des Teilintegrierten bietet im Wohnbereich neben den Cockpitsesseln eine Quersitzbank sowie ein Seitensofa um den einhängbaren Tisch. In der Mitte stehen sich Küche und Sanitärbereich gegenüber. Danach folgen die Einzelbetten über der Heckgarage. Zusammen mit dem serienmässigen Hubbett und der Umbaumöglichkeit der Sitzgruppe finden bis zu fünf Personen einen Schlafplatz. Über einen Zeitraum von gut fünf Wochen diente der 3,5-Tonner als rollendes Büro und Zuhause, wobei auf den unterschiedlichsten Strassenprofilen gut 3000 Kilometer abgespult wurden. Die dabei gewonnenen Daten und Ereignisse wurden genauestens protokolliert, um sie als Grundlage für die Wertung zu verwenden. Bei der Punktevergabe in allen Kategorien wird auch die jeweilige Fahrzeugklasse berücksichtigt, da beispielsweise die Bewegungsfreiheit in einem Kastenwagen nicht mit der eines Teilintegrierten direkt vergleichbar ist.
 
Basis
Serienmässig kommt beim Tessoro der Ford Transit zum Einsatz, dessen Flachrahmenchassis mit tiefem Schwerpunkt und verbreiteter Hinterachsspur für ausgewogene Fahreigenschaften steht. Darüber hinaus überzeugt die übersichtliche Armaturentafel mit logisch angeordneten Bedienelementen und gut ablesbaren Instrumenten. Auch die zahlreichen Ablagen im Ford-Fahrerhaus sollten nicht unerwähnt bleiben. Was allerdings vermisst wird, sind die praktischen Fensterverdunkelungen, die durch einen einfachen Vorhang ersetzt werden. Auf die Waage bringt das Testmobil ein fahrfertiges Leergewicht von 3070 Kilogramm, so dass die Zuladung für Gepäck und Ausrüstung mit 430 Kilogramm bei einer Zweipersonennutzung recht grosszügig ausfällt. Punkten kann der teilintegrierte Benimar mit seiner optimalen Gewichtsverteilung, denn die Achslasten vorne und hinten sind mit 1435 und 1635 Kilogramm ebenso ausgewogen wie die einzelnen Radlasten. Das ergibt insgesamt eine ausreichende Gewichtsreserve an beiden Achsen und erleichtert zudem das Verteilen der Beladung. Auch die 16-Zoll-Reifen verfügen mit ihrer Tragfähigkeit von je 1215 Kilogramm über hohe Sicherheitsreserven und sind bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h ebenso üppig ausgelegt.

Fazit

Bleibt zu resümieren, dass der Benimar Tessoro 463 UP mit seiner geräumigen Einteilung und der umfangreichen Serienausstattung eine reizvolle Alternative darstellt. Dabei überzeugt das elegant wirkende Wohnambiente ebenso wie der bequeme Wohnbereich und das komfortable Schlafzimmer mit dem vorgelagerten Raumbad. Zusammen mit der leistungsstarken Ford-Basis, dem mit GFK rundum beplankten Aufbau und der ausreichenden Zuladung bei einer Zweipersonen-Nutzung ergibt sich ein stimmiges Gesamtpaket. Insgesamt kann der Teilintegrierte aus Spanien den Supertest mit 839 von 1000 möglichen Punkten abschliessen, was ihn zu Recht auf den dritten Platz in dieser Fahrzeugkategorie befördert. 

Quer- und Längssitzbank sowie die Drehsessel lassen auch eine grössere Runde zu die sich um den Einhängetisch mit der schwenkbaren Zusatzplatte gruppieren können.
Quer- und Längssitzbank sowie die Drehsessel lassen auch eine grössere Runde zu die sich um den Einhängetisch mit der schwenkbaren Zusatzplatte gruppieren können.
Mit gefälliger Einrichtung und praktischer Jalousietür präsentiert sich der Wasch- und Toilettenraum.
Mit gefälliger Einrichtung und praktischer Jalousietür präsentiert sich der Wasch- und Toilettenraum.
Der Schlafbereich bietet genug Bewegungsfreiheit und guten Schlafkomfort auf den Kaltschaummatratzen, die allerdings etwas kurz ausfallen.
Der Schlafbereich bietet genug Bewegungsfreiheit und guten Schlafkomfort auf den Kaltschaummatratzen, die allerdings etwas kurz ausfallen.

Der aussführliche Supertest mit allen Ergebnissen der einzelnen Disziplinen, die in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst sind, ist im Magazin WOHNMOBIL & CARAVAN zu finden. Die Ausgabe 1/2021 lässt sich online bestellen.

Ranking Supertest

Platz TOP 5 Gesamt Aufbau Heft Gesamtwertung 1000
1 Hymer B-SL 704 I 3/18 859
2 Morelo Loft 78 FX I 4/16 854
3 Hymer ML T 580 T 1/20 850
4 Carthago Chic C-Line I 4.9 L Superior I 1/19 849
5 Rapido M 96 I 3/20 843

Gesamt 25 Fahrzeuge, Resultate älter als 5 Jahre entfallen automatisch.

Platz TOP 3 «Teilintegrierte Mittelklasse» Heft Gesamtwertung 1000
1 Challenger Graphite 380 2/20 841
2 Chausson Titanium 767 G 2/19 840
3 Benimar Tessoro 463 UP 1/21 839

Als Basis für die Maximalpunktzahl gilt der jeweilige Stand der Technik zur Zeit des Testes.

Benimar blickt auf eine über 40-jährige Geschichte in der Herstellung von Freizeitfahrzeugen zurück und ist seit über einem Jahrzehnt unangefochtener Marktführer auf dem spanischen Wohnmobilmarkt. Kreativität und Dynamik des mediterranen Charakters kombiniert mit mitteleuropäischer Technik sowie hohem Qualitätsstandard sicherten dabei den Erfolg. Der Standort von Benimar befindet sich in der autonomen Region Valencia im kleinen Städtchen Peñíscola. Das Anwesen mit Fertigungsstätte ist über 130 000 m² gross und mit modernsten Maschinen ausgestattet. Mehr als 350 Mitarbeitende fertigen pro Jahr über 4000 Fahrzeuge. Dabei garantiert die Doppelzertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001 die Qualität und Zuverlässigkeit der Fahrzeuge, auch immer innerhalb eines ökologisch nachhaltigen Produktionssystems. Schon seit 2002 gehört die spanische Marke zum umfangreichen Marken-Portfolio der französischen Trigano-Gruppe. Das aktuelle Benimar-Programm umfasst Voll- und Teilintegrierte sowie Alkoven und Kastenwagen, die sich in fünf Baureihen mit knapp 40 Grundrissen aufteilen.

Text und Fotos: Siegfried Semper
aus: Wohnmobil und Caravan, Heft Nr. 1/2021

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!